Gnocci Grundrezept

Das ist mein Gnocci Grundrezept. Früher habe ich mir die Gnocci oft als Fertigware gekauft, weil die allen schmecken und so schnell und gesund eine Mahlzeit zubereitet ist. An der gelben Farbe ist aber schnell ersichtlich, dass die selbstgemachten qualitativer sind. An der Form muss ich noch ein bisschen arbeiten ;).

Zutaten

500g Kartoffeln (gekocht
150g Mehl
30g Gries
1 Ei
1 TL Salz, Pfeffer (ws), Muskatnuss

Zubereitung

Gekochte, warme Kartoffel pressen. Auf der Arbeitsfläche die Kartoffel mit Mehl, Gries, Ei und Gewürzen zu einem weichen, aber formbaren Teig kneten.
Im Kühlschrank knapp 1 Stunde rasten lassen.

In einem großen Topf Salzwasser aufkochen lassen und ein Probegnocci machen. Wenn der Teig zu weich ist, noch Gries einarbeiten. Dann einen zirka 1cm dicke Rolle formen und 2cm lange Stücke abschneiden. Diese rundlich formen und mit der Gabel jeweils längs eindrücken.

Die Gnocci in das siedende Wasser geben, warten bis sie aufsteigen und dann noch zirka 2-3 Minuten ziehen lassen. Vorsichtig abschöpfen und abtropfen lassen.

Tipp: Zur Bärlauchzeit mache ich sehr gerne Bärlauchgnocci, einfach Parmesan drüber, fertig.

Tipp: Während der Teig rastet, kann Gemüse gedünstet werden (z.B. Zucchini, Karotten, Tomaten, Zwiebel). Damit es eine Sauce wird gebe ich Sauerrahm, CremeFraiche oder RamaCremefine und Kräuter und Gewürze dazu. Mit den Gnocci mischen, Parmesan darüberstreuen, Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.