Zimtsterne – WOMAN Rezept

Meine Zimtsterne, die ich aus der Zeitschrift WOMAN nachgebacken habe, sind leider mehr schlecht als recht gelungen. Hier meine Notizen dazu, fürs nächste Mal backen:

Mir sind die Mandeln ausgegangen, also habe ich 100g Haselnüsse stattdessen verwendet. Ob es daran lag, dass mein Teig so klebrig war? Letztlich habe ich doch Mehl anstatt Staubzucker auf die Arbeitsfläche gestreut, so konnte ich die Formen ausstechen. Daher ist die Form auch nicht perfekt geworden.

Bei der Verzierung – dem Eischnee – gebe ich meinem speziellen Bourbon-Vanillezucker schuld, dass es eine gelbe statt weißer Farbe wurde.
Tipp: den Eischnee kalt stellen während die Zimststerne ausgestochen werden, bei mir wurde er zu weich und daher habe ist mein Muster kreativer geworden, als am Originalbild.

Zutaten

3 Eiklar
250g Staubzucker (gesiebt)
2 Pkg. Vanillezucker
1 gehäufter TL Zimt
1 Schuss Rum
300g Mandeln (gerieben)

Zubereitung

Eiklar mit Staub- und Vanillezucker zu steifen Schnee schlagen. 5 EL von der Masse zur Seite geben. Zimt, Rum und Mandeln einrühren. Es sollte ein schöner, nicht klebriger Teig entstehen. Bei Bedarf noch Mandeln hinzufügen. Masse auf einer mit Staubzucker betreuten Arbeitsfläche ausrollen und Sterne in unterschiedlichen Größen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Den restlichen Eischnee in einem Spritzbeutel füllen und die Sterne damit verzieren. Im Ofen ca. 20 Min bei 140° backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.